Sie sind hier: AFS-Komitee_Hildesheim-Goslar-Salzgitter

Newsdetails

News

Komiteefahrt nach Köln/Düsseldorf


Vom 1. bis 3. Juni haben wir mit einer Gruppe von 13 AFSern, darunter sowohl Ehrenamtlich und Gastschüler als auch Hopees, eine Komiteefahrt nach Köln und Düsseldorf unternommen.

Los ging es am Freitagabend zuerst einmal mit dem "HGS-Zug" von Goslar nach Hannover in dem HGSer aus allen Ecken des Komitees zustiegen, in Hannover stieß dann noch Allan aus dem Komitee BRA zu uns hinzu. Von Hannover aus ging es dann über Wuppertal nach Neuß wo wir gegen Viertel nach zwölf nachts die Jugendherberge erreichten.

Am Samstag ging es direkt nach dem Frühstück von der Jugendherberge in Neuss nach Köln wo wir uns zunächst einmal den Dom von innen anschauten und auch den Turm bestiegen. Anschließend ging es an der Oper vorbei Richtung Rhein, an dem wir ein bisschen entlangschlenderten.

Zu Mittag aßen wir in einem Restaurant direkt am Rhein und den Nachmittag verbrachten wir in Kleingruppen bei strahlendem Sonnenschein in der Kölner Innenstadt.

Gegen Abend fuhren wir dann nach Düsseldorf wo aufgrund des Japan-Tags tausende Menschen als Mangafiguren verkleidet die Straßen säumten. in Düsseldorf aßen wir wir in Kleingruppen Abendbrot und trafen uns erst gegen 10 wieder um gemeinsam ans Rheinufer zu gehen und uns dort das Feuerwerk über dem Rhein anzuschauen. Erst spät in der Nacht um ca. 2 Uhr morgens kamen wir wieder in die Jugendherberge Neuss zurück.

Am Sonntag hatten wir leider kein Glück mit dem Wetter, es regnete den ganzen Tag über in Strömen, so dass wir morgens nicht wie geplant die am Rheinufer gelegenen Ruinen der Kaiserpfalz besuchen konnten, so verbrachten wir einen Teil des Vormittags bei einem Becher Kaffee bei Starbucks um wenigstens den starken Regen zu entkommen.

Nachmittags, als es nicht mehr ganz so stark regnete, machten wir eine Stadtführung durch die Düsseldorfer Altstadt und fuhren anschließend mit einem Ausflugsboot auf dem Rhein an der Altstadt und dem Medienhafen entlang.

Abends ging es dann zurück Richtung HGS aber da sich unser Lokführer in Osnabrück verabschiedete und es eine Weile dauerte einen Ersatz zu finden, kamen wir erst kurz vor Mitternacht in Hildesheim an, fünf von uns fuhren dann auf Kosten der Bahn noch mit dem Taxi bis nach Goslar, wo unsere Reise zwei Stunden später als geplant zu Ende ging...

Alles in allem war es ein schönes Wochenende und wir hatten viel Spaß zusammen und freuen uns schon auf den nächsten Ausflug.

04.06.2012 14:28 Alter: 5 Jahre